Ilé

Artist

Omar Sosa

Titel

Ilé

Kategorien

Ilé

Verkäufer
Omar Sosa
Normaler Preis
€15,00
Normaler Preis
Sonderpreis
€15,00
Einzelpreis
pro 
Verfügbarkeit
Ausverkauft
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Ilé markiert für den vielfach Grammy nominierten Künstler eine Art des Heimkommens zu den späten 80ern und frühen 90ern in Havanna, einer prägenden Zeit, in der Omar Sosa dort die Musik von Ruben Gonzales, Machito, Lili Martinez, Chucho Valdes oder Irakere hautnah studierte. Von dieser Heimat lässt sich Omar Sosa für sein neuestes Werk inspirieren. Dabei bilden der in London lebende Schlagzeuger Ernesto Sampson, den Sosa aus frühesten Kindertagen in Kuba kennt, Alt Saxofonist Leandro Saint Hill aus Kuba , und sein langjähriger musikalischer Gefährte, der Bassist Childo Tomas aus Mozambique den Nukleus der gemeinsamen Produktion Ilé. Alle Vier nutzen ihre gemeinsame musikalische Sprache aus kubanischen und afrikanischen Traditionen als Ausgangspunkt ihrer kreativen Freiheiten. Ilé offeriert zeitgenössische Interpretationen einiger klassischer kubanischer Musikstile, darüber hinaus werden in vier Übergängen traditionelle Musiksamples mit improvisierten Piano und Saxophonpassagen gemischt. Erstmals nimmt der Anteil der auf dem elektrischen Fender Rhodes Piano gespielten Musik bei Omar Sosa einen gleichwertigen Anteil zu den auf dem akustischen Flügel gespielten Passagen ein.

Nominated several times for a Grammy, Ilé marks a kind of homecoming for the artist, a return to the late 1980s and early ’90s in Havana, a prolific era in which Omar Sosa heard and studied the music of Ruben Gonzales, Machito, Lili Martinez, Chucho Valdes and Irakere from up close. Ilé signifies homeland and earth, a symbolic source of inspiration for Omar Sosa on his newest album. Drummer Ernesto Sampson, whom Sosa has known since their childhood days in Cuba, alto saxophonist Leandro Saint Hill, also originally from Cuba, and bass player Childo Tomas, a long-time companion of Sosa’s from Mozambique, form the nucleus on this joint production. All four of them make use of a mutual musical language comprised of Cuban and African traditions as the starting point for Ilé, their creative freedom.   Though Ilé prides itself on offering contemporary interpretations of several classically Cuban styles of music, their effect is added to on 4 transitional tracks by mixing samples of traditional music with improvised passages on piano and sax. As an intriguing new first, the proportion of music played by Omar Sosa on a Fender Rhodes electric piano is equal to the number of passages played on an acoustic concert grand.

Tracklisting: (CD)

  1. A Love Lost
  2. Momento I
  3. Mentiras Enemigas
  4. 4U
  5. Momento II
  6. D Vuelta
  7. Old Afro A Baba
  8. Dame Da Luz
  9. Momento III
  10. Sad Meeting
  11. Momento IV
  12. La Tarde
  13. Mi Conga
  14. A Love Lost Reprise

                  Veröffentlicht

                  2015